Kostenloser Versand ab € 75,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 04161-54 06 84-0 Mo.-Fr. 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Hilfe / Support

An dieser Stelle finden Sie eine kurze Anleitung (von der Fa. Hurtta) wie Sie Ihren Hund "vermessen" müssen, wenn Sie sich für unsere Jacken oder Pullover interessieren. Messen Sie die Länge des Rückens vom Widerrist bis zur Schwanzwurzel, während sich der Hund in der Ausgangsposition befindet (nicht vom Hals). Vermessen Sie den Rücken besonders sorgfältig, da die Maße je nach Haltung des Hundes um einige Zentimeter abweichen können.

Messen Sie den Halsumfang des Hundes an der breitesten Stelle, d.h. am Halsansatz. Der Halsausschnitt eines Overalls kann um einige Zentimeter größer sein als der Halsumfang, da er an kleinere Größen angepasst werden kann. Messen Sie den Brustumfang an der breitesten Stelle hinter den Vorderbeinen. Damit der Hund in dem Overall eine ausreichende Bewegungsfreiheit hat, sollten Sie bei kleinen Größen min. 5 cm und bei großen Größen min. 10-20 cm zum Brustumfang hinzugeben.

Hunde mit langem, buschigem Fell benötigen einen größeren Brustumfang als Hunde mit kurzem Haar. Messen Sie die Taille an der schmalsten Stelle des Hinterleibs vor den Hinterbeinen. (Bei Rüden immer vor den Genitalien.) Wie beim Brustumfang kann auch der Taillenumfang um einige Zentimeter größer sein als der eigentliche Taillenumfang des Hundes. Die Taille der Hurtta Outdoor-Overalls kann durch ein elastisches Band auf jede Größe eingestellt werden. Dies ist besonders wichtig bei Rüden und Rassen mit einer schmalen Taille. Messen Sie die Länge der Vorderbeine von der Unterbrust entlang der Innenseite des Beins bis zum Fußwurzelknochen. Die Vorderbeine des Overalls sollten kürzer sein, als die Innenseite des Beins Ihres Hundes.

An der längsten Stelle sollten die Vorderbeine des Overalls höchstens bis zum Fußgelenk des Hundes reichen, so dass er auch im Overall sicher rennen und spielen kann. Idealerweise reicht das Vorderbein bis zum Unterarm des Hundes. Messen Sie die Länge des Hinterbeins an der Innenseite bis zum Sprunggelenk. Idealerweise reicht das Hinterbein bis zum Sprunggelenk des Hundes. Achtung! Wenn Sie den Overall für einen Langhaarhund kaufen, können die Beine auch länger sein als oben angegeben. Der Hund sollte den Overall allerdings nur tragen, wenn er an der Leine oder unter Aufsicht ist. Schaubild HundemessungStartseite eingefügt werden.

 

JPG

Zuletzt angesehen